*
Top_Firmenslogan
blockHeaderEditIcon

Ihre Agentur für Internationale Präsentation

info(at-Zeichen)onewin-media(Punkt)de

 08321 - 805 332

Responsive Design

(2855 x gelesen) im
Mär 06 2015

Das "Responsive Design" wird laut Mitteilung von Google auf das Ranking in der Suchmaschine ab dem 21. April 2015 einen großen Einfluß haben. Google schreibt wortwörtlich: Ab dem 21. April 2015 gilt die Optimierung für Mobilgeräte auch als Rankingsignal. Diese Änderung wirkt sich auf mobile Suchanfragen in allen Sprachen weltweit aus. Daher werden Nutzer bei Suchanfragen eher hochwertige Ergebnisse erhalten, die sowohl für ihre Anfragen relevant als auch für ihre Geräte optimiert sind. Der Googlebot analysiert Responsive Design wie folgt:

- Flash und andere Software die nicht auf mobilen Geräten gehen, müssen vermieden werden.
- Text muss auf einem Mobile lesbar sein ohne zu zoomen.
- Die Grösse muss sich anpassen, so dass User nicht vertikal scrollen oder zoomen müssen.
- Links müssen mit solchen Abständen platziert sein, dass sie korrekt bedient werden können.

Aktuell sind nur etwa 40 Prozent der Websites im Responsive Design. Aber bereits ca. 70 % der Websitebesuche kommen von mobilen Geräten (79% als Suchmaschine, 69 % zum Musik hören, 69 % zum Nachrichten lesen, 68 % zur Nutzung sozialer Netzwerke).

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir unser ausgezeichnetes CSS-System diesbezüglich weiterentwickelt haben! 

Das WCMS wurde weiterentwickelt und ermöglicht jetzt generell alle Websites im Responsive Design zu erstellen.
Dafür haben wir drei neue wichtige Module für die professionelle Darstellung von responsive Websites entwickelt. 
Neuer Slider, neues Menü und ein neues Containersystem.

Revolution Slider

Der Revolution Slider ist Responsive (passt sich an die Bildschirmgrösse des Endgeräts an), unterstützt verschiedene Ebenen. Bilder, Texte oder Videos können animiert und als Ebene eingeblendet werden. Mit dem Slider können wir Effekte auf Ihrer Website integrieren.

Mega-Menü

Das Mega-Menü ist für alle gängigen mobilen Geräte optimiert. Ab sofort können wir ein einziges Menü für die Desktop-Version Ihrer Website und der Responsive-Version Ihrer Website benutzen. Die grafischen Einstellungen bleiben in beiden Versionen gleich. Das Menü passt sich automatisch den verschiedenen Devices an. Und das Mega-Menü ermöglicht uns mehrere Menüs auf Basis der angelegten Button-Struktur zu erstellen.

Containersystem

Mit dem neuen Containersystem haben wir die Möglichkeit, die Anzahl und Grössen der Container Ihrer Website selbst zu bestimmen. Wir können damit die Container-Struktur beliebig zusammenstellen. Es bietet die Möglichkeit bis zu 12 Container in einer Reihe zu platzieren und die Reihen sind unlimitiert.

Alle neu von uns erstellten Websites werden seit Oktober 2014 ausschließlich im neuen WCMS programmiert und sind somit im Responsive Design.


Alle Größen aus einem Guss
Soll die Website auf Tablets und Smartphones gut nutzbar sein, braucht es Apps, mobile Sites – oder Responsive Design. Die großen Vorteile: geringerer Pflegeaufwand, niedrigere Kosten. Höhere Anfangsinvestitionen rechnen sich daher schnell.

Ein wichtiger Faktor sind die Kosten. Da bei einer Website im Responsive Design eben keine eigenen mobile Sites oder nativen Apps entwickelt werden, muss auch nur eine Version der Site gepflegt werden. Im Vergleich zu einer mobilen Website bietet Responsive Design den Vorteil, dass der Pflegeaufwand deutlich geringer ausfällt. So entstehen hohe Einsparpotenziale bei der Pflege von Content. Die Inhalte müssen nur einmalig gepflegt werden und sind dann für alle Endgeräte verfügbar, ohne technisch eine zusätzliche Mobile-Version unterhalten zu müssen! Ein weiterer Vorteil: Wird ein Feature neu eingeführt, steht es zeitgleich auch für die Mobile-Versionen zur Verfügung.

Der Mehraufwand für das Responsive Design beträgt bei KMU-Websites durch einen größeren Zeitaufwand ca. zehn bis 30 Prozent. Je nach Komplexität des Auftrittes muss man mit Mehrkosten zwischen 50 und 150 Prozent kalkulieren.

Deshalb gilt: Je früher man beginnt, responsive zu planen, desto wirtschaftlicher wird das Projekt!

Stellt man die Kosten für die Pflege einer App oder einer eigenen mobilen Website gegenüber, rechnen sich die höheren Investitionen jedoch schnell. Wenn Content-Verantwortliche nur noch einen News-Bereich pflegen und sich nur noch mit einem System auseinandersetzen müssen, spart man bis zu 50 Prozent der Zeit, wenn nicht mehr! Ein weiterer großer Vorteil ist dass dadurch Fehlerquellen beseitigt werden, „das spart zusätzlich Nerven“.

Bei einem anstehenden Relaunch der Website macht es deshalb Sinn gleich auf Responsive Design umzusteigen.

Die größte Herausforderung beim Responsive Design ist, eine ganz reguläre Desktop-Seite kleinzubekommen. Deshalb ist unser Ausgangspunkt das Motto „Mobile first“. Das bedeutet, dass das Design vom kleinsten Bildschirm aus gedacht wird. Der Ansatz erfordert neues Denken, er zwingt zur Reduktion und Fokussierung auf das Wesentliche!

Lassen Sie uns über die Möglichkeiten des Responsive Design sprechen und vereinbaren Sie einen Beratungstermin:
 

Facebook Xing
Block-FB
blockHeaderEditIcon

Besuchen Sie uns auf Facebook

Fusszeile
blockHeaderEditIcon

 © Webdesign, Konzeption und Internetgestaltung: onewin-media Internetagentur Sonthofen/Allgäu AGB | Login | Atmail WBS

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail